Dieses Gericht enthält fast alles, was eine stillende Mutter braucht: Kalzium (Parmesan), Eisen (Eigelb) und reichlich Kalorien!
Außerdem steht Carbonara in vielen italienischen Restaurants nicht auf der Karte, weil man es nämlich frisch zubereiten muss. Schade, das ist so lecker…

Zutaten (für 4 Personen)

500g Spaghetti oder Bandnudeln
4 Eigelb
4 EL Sahne
50g Parmesan
100g gewürfelte Pancetta (gerollter Speck aus dem Italienladen, zur Not gehen auch schnöde Speckwürfel)
wenn gewünscht gehackte Schalotten oder Zwiebeln
frisch gemahlener Pfeffer

Die Pasta kochen. Derweil Eigelb, die Hälfte des Parmesans und Sahne verrühren. Pfeffer und evtl. minimal Salz dazu. Speck (und Zwiebeln) anschmurgeln. Die abgegossene Pasta dazu und mit dem Speck vermischen. Jetzt kommt das wichtigste: leicht abkühlen lassen! Wenn das Eigelb gerinnt, bekommt man nämlich Nudeln mit Rührei. Auch gut, aber nicht Sinn der Sache. (Für Herrn E: Eigelb gerinnt bei ca. 70°C.)
Jetzt die Nudeln mit Ei und Sahne vermischen. Auf Tellern anrichten, restlichen Parmesan drüber. Dazu passt z.B. ein schöner schwerer Weißwein mit ein bißchen Restsüße. Und Salat. Aber der passt ja immer…

Advertisements