Mal wieder nicht die Ruhe gehabt, um für einen Geburtstag einen richtigen Kuchen zu bauen. Aber ich hab in letzter Zeit wieder viel Lemon Curd hergestellt. Lemon Curd macht glücklich und ist dein Helfer in der Not.

Einfach Zitronencupcake bauen, mit Lemon Curd füllen und viola, schon hat man einen Buffet-taugliches Kuchenäquivalent.

Zitronencupcake

Cupcakes sind flacher als Muffins und haben auch eher die Konsistenz von Rührteig,sind also nicht ganz so fluffig. Dafür kann man sie hervorragend füllen.

175g Mehl
2 TL Backpulver
110g weiche Butter
110g Zucker
2 Eier, Größe L
2 TL Zitronensaft
abgeriebene Schale einer Biozitrone

Ofen auf 190° vorheizen.
Alle Zutaten mit dem Handrührgerät miteinander vermischen, bis ein glatter Teig entsteht, der schwer reißend vom Löffel gleitet. Eventuell ein wenig mehr Flüssigkeit nehmen.
Ein 12er Muffinblech einfetten, den Teig gleichmäßig verteilen und für ca. 20 Minuten im Ofen lassen.
Wenn die Cupcakes völlig ausgekühlt sind, etwa 1cm vom Rand entfernt mit einem scharfen Messer einen konisch geformten Deckel rausschneiden, so dass eine Vertiefung entsteht: mit dem Lemon Curd

füllen und die Deckelchen wieder drauf legen.

Analog geht natürlich auch Orange Cupcake mit Orange Curd. Oder mit Cranberry Curd … Oder Schokoladen Cupcake mit einer Schokomoussefüllung oder …

Advertisements