Am Samstag gab es Lasagne. Dazu, so fanden wir, gehört ein entsprechend fetter Nachtisch:
Für 4:
Eine Packung Vanilleeis
ca. 75 ml Zucker
Wasser
Sahne
ein Schuss Whisky (oder Kahlua, Amaretto, Baileys…)
6-8 Werther’s Echte Bonbons (die harten)

Den Zucker mit etwas weniger Wasser in einer Pfanne geben und erhitzen. Am Anfang kann man vorsichtig ein bißchen rühren, dann Finger von wech! Wenn man rührt, kristallisiert der Zucker sofort am Rührgerät. Das Ganze köcheln lassen, das dauert einige Minuten. Schließlich wird es braun. Jetzt muss man aufpassen, es sollte etwas dunkler werden, als man denkt, aber nicht verbrennen. Wenn die Bräune zufriedenstellend ist, die Pfanne vom Feuer nehmen und die Sahne mit dem Schneebesen einrühren (ca. ein halber Becher, aber das muss man nach Gefühl machen). Das klumpt etwas, mächt aber nix – man stellt die Pfanne wieder auf die Platte bei niedriger Hitze und rührt gut, jetzt kann auch der Whisky dazu. Ca. 3 Minuten kochen. Die Konsistenz kann man justieren, indem man die Sauce noch etwas einkochen lässt oder mehr Sahne dazugibt. In ein Kännchen füllen und abkühlen lassen.
Die Werthers Echten in einen Standmixer geben und zu grobem Pulver zerschreddern (Mörser geht wohl auch, denke ich). Eis, Karmellpulver und Karamellsauce zusammen servieren. Die Furchtlosen machen noch Schlagsahne dazu. Hmmmmmm…..

Advertisements