Seit einiger Zeit verwende ich besseres (= teureres) Salz als früher, im Moment ein Säckchen Fleur de Sel mit einer wirklich interessanten Preisgestaltung, wenn man bedenkt, dass es sich um getrocknetes Meerwasser handelt. Und Himalaya-Salz, das mein Liebster aus der Schweiz mitbringt. Ich höre schon die Frage: „Himalaya-Salz aus der Schweiz? Warum nicht Alpen-Salz?“ Keine Ahnung. Auf jeden Fall schmeckt es besser als das schnöde, auch hier keine Ahnung warum. Falls ihr den Unterschied nicht schmeckt, gehört ihr vielleicht nicht zur Avantgarde der sogenannten Supertaster (taster, nicht Taster!!!), die mit mehr Geschmackspapillen ausgestattet sind als der Rest von uns.

Advertisements