Heute ist die letzte Chance noch einen Beitrag beim Wettekochen einzureichen. Nach Möglichkeit wollte ich mitspielen und das Thema ist an sich ein sehr dankbares: Tomaten.

Blog-Event XXVI: Tomaten

Dankbares und gleichzeitig schwieriges Thema – beides weil man mit Tomaten so viel machen kann. Ich war kurz davor, das gemeine Tomatenbrot als Beitrag einzureichen. Fast genauso einfach sind die

Bloody Mary Tomaten

Kleine Tomaten

 

für die ich mich dann entschieden habe. Reichlich für 4 Personen:

  • 250g Kirschtomate
  • 200ml Wodka
  • 1 EL Sherry
  • 1 EL Worcestershire-Sauce (Wortschester, wie sie in Supermärkten gerne genannt wird)
  • ein wenig Tabasco
  • 1/2 TL Selleriesalz (Ersatzweise kann man auch Kräutersalz nehmen)

So, das wichtigste ersteinmal vorweg: man muss zwei Tage vor dem eigentlichen Essen mit der Zubereitung anfangen. Der Rest ist tüteneinfach:

Tomaten kreuzweise einritzen und mit der eingeritzen Seite nach oben in eine Box setzen. Die restlichen Zutaten mischen und über den Tomaten verteilen. Deckel zu und ab in den Kühlschrank für die nächsten beiden Tage.

Tomaten abtropfen & auf Raumtemperatur kommen lassen. Zwei EL Seesalz, einem EL Selleriesalz ein wenig Chile/Cayenne mischen und in ein Schüsselchen geben. Tomaten in die Mischung ditschen & glücklich sein.

Das ergibt eine nette, sommerliche Vorspeise.

Advertisements