Seit einiger Zeit sind der Herr E und ich Mitglieder in einem Bio-Kollektiv. So richtig mit lustigen Ausweisen und so. Verführt von dem Versprechen, dass Mitgliedspreise im Schnitt 20% unter dem regulären Ladenpreis liegen und so auf einmal in den normalen Preisbereich rücken. Was im Großen und Ganzen auch so funktioniert. Wenn ich bei den Bios einkaufe, nehme ich meist auch das herumliegende Magazin mit, Schrot und Korn. In der aktuellen Ausgabe war eines der Schwerpunktthemen das herzhafte Kochen mit Obst. Interessiert mich immer wieder, aber häufig schrecke ich dann doch vor dem tatsächlichen Umsetzen zurück. Dieses mal habe ich mich mit der Kleinen Prinzessin daran gemacht und das Rezept für Zwetschgen-Zwiebeltarte mit Ziegenkäse ausgetestet: schweinelecker.

Passenderweise kam während wir 2 am Kochen waren Mitbewohnerette #8 an und durfte gleich Versuchskaninchen spielen. Kommentar: ungewohnt, aber lecker.

Zwetschgen-Zwiebeltarte mit Ziegenkäse

Natürlich habe ich das Geschirr farblich passend gewählt.

🙂

Rezept:

für 4 Personen

  • 450g Blätterteig (selber machen, TK oder frisch gekauft)
  • 750g Zwiebeln
  • 500g Zwetschgen
  • 50g Vollrohrzucker
  • 50g Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Balsamico (ich habe Himbeer-Balsamico verwendet)
  • 1 TL Thymian getrocknet oder 1 EL frische Thymianblättchen
  • 150g Ziegenfrischkäse

Wer die Zeitung gelesen hat: wir haben die Mengen ein wenig abgewandelt & eine Sauce eingebaut.

Blätterteigplatten auslegen. Zwiebeln in dünne Halbringe schneiden. Pflaumen entkernen und halbieren.

Zucker mit 1 EL Wasser und Butter in einer großen Pfanne karamellisieren lassen. Zwetschgen darin 5 Min. köcheln lassen, dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen und bei Seite stellen. Zwiebeln in die Zuckermischung geben und mit Salz, Pfeffer, Balsamico und Thymian weich dünsten.

Währenddessen den Herd auf 180° vorheizen und die Form fetten und mehlen. Mit Blätterteigplatten auskleiden, so dass sie über den Rand hängen.

Gedünstete Zwiebeln in einem Sieb ausdrücken, den Bratensaft auffangen.

Zwiebeln, Zwetschge und Ziegenkäse mischen, abschmecken. In die Form füllen und die Teigplatten nach Innen klappen. Aus dem restlichen Teig einen Deckel formen und darauf legen, leicht andrücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Für 30 Min. in den Ofen geben.

Aus dem Bratensaft eine Sauce herstellen: ein wenig reduzieren und mit ein etwas Butter montieren.

Auf Tellerchen tun und einen glücklichen Abend haben.

Advertisements