Ein sehr einfaches Essen, das ein wenig Planung erfordert, dafür aber so gut wie keine Arbeit. Wenn man die Tofu-Zuckerschoten-Pfanne abends nach der Arbeit essen will, weil man weiß, dass man spät & müde wiederkommt und keine Nerven mehr zum Kochen haben wird, dann ist es eine sehr gute Idee, den Tofu morgens schnell in die Marinade zu legen, damit dann am Abend in unter 10 Minuten ein Essen selbstgekocht fertig zum Verzehr ist. Instant Gratification. Ich habe dabei nicht das Gefühl, eine Ersatzhandlung zu begehen, sondern es ist eine echte Mahlzeit mit ein paar asiatischen und mediterranen Obertönen. Die Schnelligkeit eines asiatischen Wokgerichts trifft die Kräutergeschmackswelt des Mittelmeers  – eine glückliche Ehe.

Zitronentofu-Zuckerschotenpfanne

Zitronentofu-Zuckerschotenpfanne

Reicht je nach Hunger für 1-2 als Abendessen

  • Saft und Zeste einer halben Bio-Zitrone
  • 1 kleine Chili in Ringen
  • 2 TL frisch gehackte Rosmarinnadeln
  • 2 El frisch gehacktes Basilikum
  • 1 TL frisch gezupfte Thymianblättchen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • 200g Tofu in groben Würfeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 2-3 handvoll Zuckerschoten
  • 75g Crème Fraîche
  • 90g Schnellkochnudeln

Aus allesn Zutaten bis Tofu eine Marinade zusammenrühren. Den Tofu darin verrühren und mindestens eine Stunde marinieren lassen. Sollte man das Ganze länger marinieren lassen, würde ich dazu raten, das abzudecken und in den Kühlschrank zu stellen.
Marinade für Zitronentofu

Eine Pfanne oder einen Wok erhitzen und den Tofu mit der Marinade dazugeben. Braten bis der Tofu anfängt goldbraun zu werden. Währenddessen 1l Wasser zum Kochen bringen und die Schnellkochnudeln damit übergießen. Ein wenig mehr Öl dazugeben und die Zuckerschoten 2-3 Minuten mitbraten. Mit der Crème Fraîche mischen, abschmecken. Mit den Nudeln mischen und: Fertig.

Schnell, einfach, gut.

Advertisements