Neulich hatte ich Rotwein übrig. Ein paar Leute sind zum Essen da gewesen und ich habe mich verschätzt, wieviel Wein getrunken werden würde Und hatte noch eine Flasche geöffnet, die dann nichtinmal angerührt worden ist. Mit dem Rest aus dem Dekanter: ein Liter Rotwein.

Was mache ich damit? Alleine trinke ich gar keinen Wein zu Hause und bis sich wieder eine größere Runde ansammelt, ist mir der Wein gekippt. Dann habe ich mich an diese Provencalische Rotweinsuppe erinnert, La Ratio,  zwar war das ein spanischer Reserva und kein französischer Landwein… aber was soll’s.

Ich kann mich an dieser Stelle nur wiederholen: das ist kein Rezept für Hektiker. Das muss alles fein reduzieren und langsam köcheln, sonst entfalten sich die Aromen nicht richtig. Aber es lohnt sich. Ich muss gestehen, dass ich diese  Menge alleine aufesse. Ohne Brot, ohne Schnickschnack, einfach nur die Suppe. Wunderbar.

La Ratio

Advertisements