Hin und wieder wundert man sich ja über eigentlich völlig normale Dinge. So hat sich Herr E vor einiger Zeit laut gewundert, dass man in alten Filmen häufig sieht, wie Getränke im Café mit lediglich einer Münze bezahlt werden. Und beim Nachdenken viel auf, dass das heutzutage eigentlich gar nicht mehr geht. Eventuell noch ein Espresso in dem einen oder anderen Café, aber fast alles ist teurer als eine lässig auf den Tisch geworfene Münze. Am Pfingstmontag sind wir auf dem Weg ins Kiki Blofeld an einem Imbiss vorbeigekommen. Nun ist ein Imbiss sicherlich kein Café und hat eine komplett andere Kostenstruktur, aber es fiel auf, dass er hier zur Abwechslung funktioniert hätte, der lässige Münzwurf:

Selbst für den Latte Macchiato hätte eine Münze gereicht, inklusive Trinkgeld.

Am Rande der Hinweis: das Kiki Blofeld ist sehr nett gewesen und seit die Strandbar gegenüber vom Bodemuseum gar zu bürgerlich geworden ist ein netter Ort, um ein wenig am Wasser ein Abendgetränk zu sich zu nehmen.

Advertisements