Dass man auch im beschaulichen, eigentlich provinziellen, Kiel nicht auf gute Küche verzichten muss, sei hier nun bewiesen. Kürzlich entdeckte Onkel Mattel den Supermarkt „Nadi“, wobei ich bislang nicht herausbekommen habe, ob das Geschäft von Türken, Arabern oder Afghanen geführt wird. Ist ja auch eigentlich egal, wichtig ist, dass „Nadi“ mit allem ausgestattet ist, was der orientalische Markt an Gewürzen und Mischungen dem Liebhaber der Küche Asiens bereithält.

Nach meinem jüngsten Einkauf hatte ich alles parat, was für ein gutes Fisch Biryani notwendig ist und das passt alles, bis aus den Fisch, Joghurt und den Reis, in eine kleine Packung. Darin befindet sich eine Mischung, die u.a. aus Paprika, Kurkuma, Pfeffer, Koriandersamen, Kardamom, Muskatnuss, Nelke und griechischem Heublatt besteht. Um zu sehen, was notwendig ist, um dieses leckere, in Indien beheimatete Reisgericht zu zu bereiten, guckt Ihr hier:

750 g Fischfilet in mundgerechte Stücke geschnitten
500 g Basmatireis
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
250 g Naturjoghurt
frischer Dill (eine Hand voll, abgezupft)
frische Korianderblätter (eine Hand voll, fein gehackt)
8-10 Chillies (können natürlich je nach Belieben auch mehr oder weniger sein, jedenfalls längs aufgeschnitten)
1 Packung Fish Biryani Mix

Und so wird’s gemacht:

1.Der Saft von 3 Limetten (Zitronen sind auch o.k.), wird mit 3 zerquetschten Knoblauchzehen und der Würzmischung zu einer pastenähnlichen Substanz verrührt.

2.Nun den Fisch dazu und ca. 1 Stunde marinieren


3.2 halbierte und in dünne Scheiben geschnittene Zwiebeln in Öl andünsten, den marinierten Fisch dazu sowie die Chillies und den Koriander. Ein bisschen anbraten (umrühren nicht vergessen!) und nun den Joghurt unterrühren. Auf kleiner Flamme 2 – 3 Minuten köcheln und beiseite stellen.


4.Dill in etwas Öl andünsten, 1 Liter Wasser, etwas Salz und den Reis dazu. Umrühren und auf kleiner Flamme so lange köcheln, bis der Reis etwa drei Viertel gar ist (muss noch Biss haben). Dann den Reis durch ein Durchschlagsieb abtropfen lassen


5.Rund die Hälfte davon in einen ausreichend großen Topf packen, darauf die Fisch/Joghurt-Mischung und die andere Hälfte des Reises. Deckel drauf und auf kleinster Flamme den Reis gar kochen. Jetzt alles vorsichtig miteinander vermischen.


6.Fertisch!

Advertisements