Gurken und Zucchini

Das Gärtnerblog hat zum Juli aufgerufen, Rezepte mit Gurke oder Zucchini vorzustellen. Gurke hatte ich leider gerade ein Rezept schon verbaut und meine Kreativität beim Thema Gurke ist ein wenig eingeschränkt. Ich bin sicher, dass man mit Gurken großartige Sachen in der Küche anstellen kann, nur fallen sie mir im Normalfall nicht ein. Gurkensuppe. Gurkensalat. Kartoffelsalat mit Gurke. Und dann…? Ende.

Zucchini hingegen ist etwas, das ich immer wieder und gerne esse in allen möglichen Varianten. (Fritters, Quiche, Auflauf, Nudeln, Suppe)

Dieses Mal sollte es wieder ein Auflauf sein, nicht ganz sommerlich-leicht, aber wunderbar. Und einfach. Und schnell.

Zucchinigratin mit roher Tomatensauce

Für 1 KochSchlampe

  • 1 mittlere Zucchini, in Scheiben gehobelt
  • 1 El Butter
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Salz
  • ~ 100ml Sahne
  • 1 gute Hand voll frisch geriebenen Parmesans
  • 2-3 Tomaten in kleinen Würfeln
  • 1-2 EL frisch gehacktes Basilikum
  • 1 Frühlingszwiebel in feinen Ringen
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Den Ofen auf ca. 175° vorheizen. Eine Auflaufform mit der halben Knoblauchzehe ausreiben und Buttern. Die Zucchini dachziegelartig darin schichten, die Schicht sollte nicht dicker als 2,5 cm werden. Salzen (sollte es mehr als eine Lage werden: jede Lage einzeln), mit Sahne übergießen und Parmesan bestreuen. 15-20 Minuten backen.

Währenddessen alle restlichen Zutaten zu einer rohen Tomatensauce verrühren.

Glücklich werden.

Advertisements