kaesemuffins1

Für das Laternenumzugskindergartenevent sollte etwas Essbares mitgebracht werden. Erst dachte ich an Foccacia, die mir dann aber doch zu mühsam war (mein Tagesablauf wird noch immer stark von der Säuglingsernährung und -pflege bestimmt). Also herzhafte Muffins, das ist schön einfach. Kaum in der Kita angekommen, wurde ich von der Prünzessin interviewt, ob ich denn auch „Kuchen“ mitgebracht hätte. Jaja, der Leistungsdruck lastet schwer auf uns Müttern. Und ich habs ihr noch selber beigebracht…

Für ca. 12 normale oder 24 Minimuffins und 6 normale:

  • 250g Mehl
  • 200g Käse (z.B. Greyerzer)
  • 70g schwarze Oliven, fein geschnitten
  • 1/2TL gehackter Rosmarin
  • 1 Ei
  • 80ml Olivenöl
  • 300g Joghurt
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Salz, Pfeffer

Den Ofen auf 180° vorheizen. Muffinform mit Papier bestücken oder fetten und mehlen. Den größten Teil des Käses reiben, den Rest in kleine Stücke schneiden. Ei, Öl und Joghurt verrühren. Mehl, Backpulver, Rosmarin, geriebenen Käse und Oliven vermischen. Die feuchten mit den trockenen Zutaten nur so kurz verrühren, dass alles feucht ist. Zur Hälfte in die Formen füllen, Käsewürfel rein, restlichen Teig drüber und backen, Minimuffins 15-20 min, normale Muffins ca. 25 Minuten. Der Käse kann ruhig schön kräftig sein, und vermutlich kann man den Rosmarin auch gut durch andere Kräuter ersetzen. Fertig sind die Partyhäppchen! Der Laternenumzug war übrigens der totale Reinfall: Es hat in Strömen geregnet, und weil auf den in Hamburg üblichen Spielmannszug verzichtet wurde, kam nicht das kleinste bißchen Stimmung auf…

Advertisements