Es war ein wenig später am Abend und ich hatte ziemlichen Hunger und entsprechend wenig Geduld, ein großartiges Abendessen zu kochen. Gleichzeitig habe ich derzeit mehr oder weniger nie Brot im Hause, was sonst die Notfallösung ist, also musste ich schnell ein Abendessen kochen. Gesagt, getan. es gab noch Broccoli, Möhren, Tofu und eine angefangene Tüte mit Kokosmilch im Kühlschrank – damit lässt sich arbeiten. Es ist sicher keine kulinarische Großartigkeit, aber es ist ein schönes, schnelles Essen, das sich auch so anfühlt, als hätte man eine vollständige Mahlzeit zu sich genommen. Gewonnen hätte das Stir-fry noch, wenn ich frisches Thaibasilikum hätte darüber streuen können. Leider war keines da und selbst der unfreundliche Asiamann um die Ecke war nicht mehr verfügbar. Beim nächsten Mal.

masala_pfanne

Gemüsepfanne mit Nudeln

für 1

  • 1 EL Butter/Kokosfett
  • 1-2 TL Garam Masala
  • 100 g Tofu, in Würfeln
  • 1-2 Möhren, in Scheiben
  • 300 g Broccoli, in feinen Röschen
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100 g Woknudeln
  • Sojasauce nach Belieben
  • idealerweise 1 EL frisch gehacktes Thaibasilikum

Das Fett in einer großen Pfanne oder einem Wok schmelzen lassen. Gemüse, Tofu und Garam Masala gemeinsam 3-4 Minuten anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen, aufkochen und die Woknudeln dazugeben. Deckel drauf und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Sojasauce und evtl. Kräutern abschmecken und fertig ist die Laube.

Advertisements