Neben dem Bienenstich gab es noch eine von mir angefertigte Zitronen-Thymian-Tarte (KEINE Zitronenthymian-Tarte) und einen Käsekuchen, den Mitbewohnerette 2.2 mit ihrem Besuch angefertigt hatte (sehr lecker – ein Teil davon lebt noch im Tiefkühler). Auch bei der Tarte hatte der Bad Baking Day zugeschlagen. Oder ich war einfach nur vertrant, das will ich nicht ausschließen. Jedenfalls wollte ich die Tarte aus der Pie-Form herausholen, indem ich sie kopfüber herausstürze. Was mich auf die Idee gebracht hat, das das funktionieren könnte, kann ich jetzt auch nicht mehr sagen. Als mir aber ein Teil der Tarte entgegenkam, habe ich den Kuchen schnell wieder in die normale Position gebracht und versucht, alles wieder halbwegs hinzubekommen. Es ging so lala. Ein wenig Puderzucker ist in solchen Fällen sehr gnädig. Und den Bildausschnitt halbwegs passend für’s Bild auszuwählen hilft, Fehler zu verdecken. Auf jeden Fall ist es eine sehr leckere Tarte, die ich auch bei Zorras Lemon Day eingereicht hätte, wenn er denn nicht schon vorbei wäre… Es ist ein Biorezept aus einer Schrot und Korn, was den angenehmen Nebeneffekt hat, dass die Tarte wunderbar zitronig und nicht so süß ist. Und der Thymian passt einfach wunderbar zu der Zitrone.

zitronen_thymian_kuchen2

Zitronentarte mit Thymian

23er Form

  • 175 g Dinkelmehl
  • 15 g Puderzucker
  • 75 g kalte Butter
  • 1 Eigelb, verquirlt mit 1 EL Wasser
  • abgeriebene Schale einer Zitrone

 

  • 5 Eier
  • 125 g Rohrzucker
  • 4 Zitronen, Schale abgerieben
  • 6 Zitronen, Saft ausgepresst
  • 4 TL frisch gehackte Thymianblätter
  • 200 ml Sahne
  • Thymianzweige und Puderzucker für die Deko

Aus den Teigzutaten rasch einen glatten Mürbeteig herstellen. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Gegen Ende den Ofen auf 200° vorheizen. Die Pie-Form fetten und mehlen. Den Teig so in der Form verteilen, dass ein schöner Rand entsteht, mehrmals mit einer Gabel einstechen. 15 Minuten blind backen.

Für die Füllung alle Zutaten gut miteinander mischen und auf den vorgebackenen Boden gießen. Ofen auf 180° herunterschalten und den Kuchen etwa 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit ein wenig Puderzucker und evtl. 2-3 Thymianzweigen verzieren.

Angenehm zitronig, überraschend thymianig.

Advertisements