Ein Hybride aus geröstetem Spargel und Spargelsalat:

spargel_obstsalad

Ich habe den restlichen gegrillten Spargel genommen – es waren so 400 g – und jeweils etwa 250 g Erdbeer und Ananas. Wunderbar. Einfach alles in mundgerechte Stücke schneiden, den Spargel mit dem Olivenöl vom Grillen in eine Schüssel geben, Obst dazu, einen guten Schuss fruchtigen Balsamicos und ein wenig Grünzeug. Aus irgendwelchen Gründen wollte ich unbedingt Kerbel nehmen. Kerbel stört da zwar nicht bei, hilft aber auch nicht wirklich. er war hier eher was für die Optik, als für den Geschmack. Ich war nur zu faul, um noch einmal aus dem Hause zu gehen und mir Thaibasilikum zu holen, wie ich es eigentlich vor hatte.

Das ist genau die richtige Portion, wenn man es ohne weiteren Schnickschnack für einen als Abendessen haben möchte. Als Vorspeise würde ich denken, dass es für 3-4 Menschen ausreicht.

Ich bin gerade so begeistert von neuen Spargelideen, dass ich wahrscheinlich diese Woche wieder auf dem Markt werde zuschlagen müssen. Im Moment denke ich an gerösteten grünen Spargel mit Zitronenbröseln. Ob es das auch werden wird… mal sehen.

Advertisements