Ein richtiges Essen, einfach herzustellen, fast ohne nachdenken: das ist mit diesem Sommergemüse möglich. Ich mag es, wenn mein Essen halbwegs kontrastreiche Farben hat und auch ein wenig bissfest bleibt: beides ist hier gegeben. Und es ist ideal für den Fall, dass man vollkommen überhungert nach Hause kommt, aber dennoch eine vollständige Mahlzeit haben will, wenn ein schnell geschmierter Toast einfach nicht ausreicht.

sommergemuese

Sommergemüse

für 1 als Abendessen

  • 1/2 Tasse Bulgur (fein)
  • Butter
  • 1/2 Zucchini, gestiftelt
  • 1 1/2 – 2 Möhren, gestiftelt
  • 1 Frühzwiebel (Bollenpiepe), gestiftelt
  • 1 TL weichen, braunen Zucker
  • 1/2 Zitrone
  • 4 Stängel Zitronenthymian, Blättchen abgezupft
  • Salz, Pfeffer

Den Bulgur mit einer Tasse kochenden Salzwasser übergießen und etwa 15 Minuten zugedeckt quellen lassen. In der Zeit die Möhren in der zerlassenen Butter mit dem Zucker glasieren – ca. 4-5 Minuten. Die Zucchini und die Frühzwiebel dazu geben und weitere 5-7 Minuten unter Rühren braten oder bis das Gemüse gar, aber al dente ist. Thymianblättchen dazugeben, salzen, pfeffern und ein wenig Zitronensaft über das Gemüse drücken. Umrühren, fertig.

Bulgur und Gemüse auf dem Teller vereinen und schon hat man innerhalb von einer Viertelstunde ein schönes Essen fertig auf dem Tisch stehen.

Advertisements