So, gefühlt gab es länger kein Büroessen hier… wahrscheinlich kommt es gar nicht so hin, aber ich will mich nicht von Fakten irritieren lassen. Außerdem habe ich heute früh so tapfer noch ein Bild von der aktuellen Bürostulle vor dem Losgehen gemacht, die Gelegenheit will ich nicht ungenutzt verstreichen lassen. Allerdings fürchte ich ein wenig, dass die Qualität und Aufteilung des Bildes noch schöner hätte sein können, wenn ich ein wenig wacher gewesen wäre. Unabhängig von der Schönheit des Bildes kann ich aber sagen, dass es eine der schöneren Bürostullen geworden ist. Zumindest geschmacklich. Zum Nachtisch hatte ich noch wunderbaren Kuchen von der Kleinen Prinzessin: sie hatte einen spanischen Mandelkuchen gemacht. Bericht wird noch folgen, der auch sehr schön war. Dazu gab es dann meine geschlampte café con leche Variante und schön war die Mittagspause.


buerostulle

Bürostulle

  • angemessenes Stück Pide
  • Frischkäse mit ohne Geschmack (alias ‚weißer Phili‘ im Gegensatz zu Kräuterfrischkäse, also ‚grünem Phili‘)
  • Tapanade
  • in Olivenöl eingelegte getrocknete Tomaten
  • Rucola

Das Pide Dreieck halbieren und beide Hälften mit dem Frischkäse bestreichen. Die untere Häflte großzügig mit Tapanade versehen und mit den getrockneten Tomaten belegen. Darauf kommt der Rucola und abgeschlossen wird das Ganze mit der oberen Pidehälfte.

Das geht sicher auch mit anderem Brot, aber ich habe beim aktuell warmen Wetter meist Pide im Hause. Ich könnt mich des Sommers wochenlang von Pide, Tomaten, Feta und Obst ernähren. Mehr brauche ich da nicht, um glücklich zu sein.

Entspannt die Mittagspause genießen.

Advertisements