Vor einiger Zeit bereits am Rande erwähnt, nun soll es soweit sein: der Spanische Mandelkuchen der Kleinen Prinzessin. Er war ganz wunderbar – fluffig, mandelig, mit einem Hauch Zitrone. Dazu gab es Crema di Limoncello, die das zitronige sehr schön unterstützt hat. Eigentlich wollten wir das Kuchenpicknick auf dem Dach machen, hatten aber die Rechnung ohne die Höhenangst der Kleinen Prinzessin gemacht, so dass wir dann lieber auf der sicheren, ebenerdigen Terrasse im Garten gelandet sind. Das war auch sehr schön, nur fehlte ein wenig der Blick über die langsam dunkler werdende Stadt. Dafür war es windärmer und damit deutlich weniger frisch.
Crema di Limoncello gehört für mich normalerweise zu den Sachen, die nur im Urlaubsland selber schmecken, aber hier in Kombination mit dem Kuchen und bestem Berliner Sommerwetter war er wider erwarten auch sehr gut.

spanisches-mandelbiskuit

Bastelanleitung O-Ton Kleine Prinzessin:

Gato de almendras

Springform (Durchmesser 24 cm), Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160)

  • 250g geschälte und gemahlene Mandeln
  • 8 Eier, Salz
  • 250g Puderzucker, plus etwas zum Bestäuben
  • 1 Vanilleschote
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
  • 1 Prise Zimt

Eier trennen, Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit Puderzucker schaumig rühren. Vanilleschote entmarken. Zitronenschale, Zimt und Vanillemark zum Eigelb geben, Mandeln unterheben. Eiweiß unterziehen, in die gefettete (ich hab sie auch noch mit Zucker ausgestreut) Form füllen, ca. 50 Min. backen, abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements