Auch wenn der Sommer sich noch mit letzten goldenen Tagen? Wochen? zeigt, ist es für dieses Rezept, eingelegten Schafskäse, eigentlich schon zu spät im Jahr. Das ist etwas, das ich esse, wenn es wirklich heiß ist, Hochsommer. Dann ist es für mich ein perfektes Essen, egal ob zu Hause oder unterwegs.Anikó hatte um das Rezept gebeten und mit einiger Verspätung kommt es nun an. Irgendwie scheint mein Zeitmanagement in den letzten Wochen ein wenig gelitten zu haben.
Gutes Brot zu bekommen, scheint immer schwieriger zu werden. Glücklicherweise gibt es Butter Lindner als verlässliche Quelle akzeptablen bis sehr guten Brots UND sie haben eine Filiale auf meinem Weg von der Arbeit nach Hause, so dass ich von dem sehr schönen Foccaccia (das nach Gewicht verkauft wird) für meinen Abendsnack einkaufen konnte. Das ist allerdings nicht so unbedingt der total spontane Snack: der Käse sollte wenigstens ein paar Tage, besser ein bis zwei Wochen wohlig eingelegt im Kühlschrank ruhen, um die Aromen alle aufnehmen zu können. Wenn man da aber die Tage davor dran gedacht hat: instant Abendessen.

eingelegter_schafskaese

Eingelegter Schafskäse

  • 250 g Schafskäse
  • 2-3 Knoblauchzehen, feingehackt
  • 3 EL frisch gezupfte Thymianblättchen
  • 4-5 getrocknete Tomaten, feingewürfelt
  • Olivenöl

Schafskäse mit den Geschmacksgebern in ein passendes Gefäß geben und mit Olivenöl bedecken. Mindestens 3 Tage, besser 2 Wochen ziehen lassen (im Kühlschrank) und dann in Lieblingsmanier essen. Das ist bei mir zusammen mit Kirschtomaten und schönem Brot, in diesem Fall Foccaccia.

Sommer leben.

Advertisements