Nachdem ich heute Mittag brav wählen gegangen bin, wollte ich noch in der Sonne Kaffee und Kuchen haben. Glücklicherweise liegt unweit meines Wahllokals die Heimstätte von Mr Minsch. Mr Minsch fertig die Kuchen und Torten alle selber an und das schmeckt man auch. Das schöne ist: man kann ihm beim Backen selber zusehen. Der Laden ist in dem Sinne kein Café, aber es stehen auf dem Gehsteig in bunter Sammlung einige Gartenmöbel, wo man sich dem Genuss hingeben kann. Der Laden hat eine große Glasfront, hinter der man den Meister werken sieht. In der ehemaligen Tür ist ein Tresen eingebaut, wo bestellt werden kann und wo sich gen Mittag gern eine Schlange bildet: viele Menschen holen sich hier die Torten für den heimatlichen Familienkaffee. Für mich war es eine gute Lösung, da ich keinen Kuchen backen wollte (dieses Wochenende fehlen alle klassischen Mitesser) und trotzdem welchen essen wollte.
Kann ich nur empfehlen. Sowohl für den sofortigen Verzehr, als auch als Mitbringsel für die heimatliche Kaffeetafel. Es war bestimmt nicht mein letzter Besuch, schließlich will ich mich so nach und nach durch das Sortiment testen. Abgesehen vom Schokoladen-Bananenbrot: das wird weiträumig umfahren.
Also: hingehen. Kuchen genießen.

mr-minsch

Advertisements