Ich hatte schon fast nicht mehr daran gedacht, dass ich bei diesem Gewinnspiel der Buntköchin ein Los gezogen hatte, als eine E-Mail in meinen Postkasten geflattert ist, dass ich gewonnen habe. Wie wahrscheinlich die meisten Menschen gewinne ich sehr gern, nur mache ich selten bei Gewinnspielen mit, so dass ich nicht so oft in den Genuss eines Gewinns komme. Das letzte Mal, dass ich etwas sinnvolles gewonnen habe ist entsprechend auch schon ein paar Jahre her: es war ein Jahresabo von National Geographic Deutschland. Um so mehr habe ich mich jetzt über dieses Buch gefreut:

365xgesunde-schnellküche

Eigentlich war das Buch schon Anfang letzter Woche angekommen, da ich aber die Woche über fast nicht im Lande gewesen bin, musste ich noch bis Freitag warten, um es endlich in meinen Händen halten zu können. Es wurde dann auch gleich auf die Terrasse mitgenommen und musste zumindest quergelesen werden. Ein eingehendes Lesen wird in den nächsten Tagen folgen.

Mein erster Eindruck: es sind sehr praktische Rezepte, die in aller Regel für die Alltagsküche gedacht & da auch sehr tauglich sind. Was mir besonders gefällt ist, dass sehr viel vegetarische Rezepte dabei sind. Und natürlich ist es sehr charmant, dass die spezifisch österreichischen Ausdrücke alle gleich noch ins Hochdeutsche übersetzt werden. Es wird bestimmt demnächst hier das eine oder andere Nachgekochte geben, was ich aus dem Buch gezogen habe. Eventuell in Modifikation, da ich mich schlichtweg weigere, Margarine zu verwenden. Das ist auch ein ewiger Streitpunkt bei der gemeinsamen Weihnachtsbäckerei von Dr C und mir: er mag keine Butter und ich keine Margarine in den Plätzchen haben. Meist endet es damit, dass wir zwei verschiedene Teige herstellen.

🙂

Advertisements