Mitbewohnerette 2.4 hat einige Zeit in Schottland verbracht und dort Irn-Bru kennen- und schätzengelernt. Leider ist die Brause aber in Deutschland so nicht erhältlich, obwohl es als 1a Mittel gegen Kater gilt. In einem Anfall von Nostalgie hat er nun mehrere Dutzen Irn-Bru-Dosen in normal und in diät bestellt. Selbstverständlich kamen die Pakete an, als keiner von uns beiden da war, so dass mal wieder die Nachbarin ein Paket in Empfang nehmen musste. Manchmal denke ich, dass sie eine Art zweites Postamt oder zumindest eine Paketannahmestelle ist, da sie eigentlich immer meinen Kram annimmt und zuvorkommenderweise am Abend dann bei mir klingelt um meine Beute zu überreichen. Das wollte sie theoretisch auch dieses Mal tun, wollte sich dann aber doch lieber keinen Bruch heben und hat Mitbewohnerette 2.4 seine stolze Beute selber abholen lassen.
Ich bekam eine Dose als Testangebot. Irn-Bru ist giftig-orange, höchst chemisch im Geschmack und großartig. Ich hatte mich gegen die Diätvariante entschieden und trotzdem ist die Brause nicht klebrig-süß. Ein wirklich großer Limonadenfreund werde ich in diesem Leben nicht mehr werden, aber wenn sie so …. charmant wie Irn-Bru daherkommt, trinke ich gern mal ein wenig davon.

irn-bru

Advertisements