Dieses wunderbar schlichte Wintergemüsesüppchen habe ich schon vor einer kleinen Weile hergestellt, habe es aber immer stiefmütterlich behandelt und vergessen, im Blog vorzustellen. Zum Glück hat das Winterwetter gehalten und so ist es weiterhin ein sehr passendes Essen: saisonales Gemüse in saisonal passender Verpackung.
Sellerie wird häufig mit Misstrauen beäugt. Wo das herkommt, weiß ich nicht, aber eines ist sicher: Sellerie ist in sehr vielen Formen und Varianten ein einfach großartiges Gemüse und sollte viel öfter auf den Tisch kommen. Hier ja schon als Resteverwertung für Staudensellerie, jetzt mit Knollensellerie.

Knollenselleriesuppe

  • 1/2 Knollensellerie, geschält und gewürfelt
  • Gemüsebrühe
  • 3-4 Körner Piment, angemörsert
  • Salz, Pfeffer
  • Zimt

Eine wirklich genaue Bastelanleitung habe ich nicht. Ich nehme einfach die Selleriewürfel und bedecke sie knapp mit Gemüsebrühe, gebe die angemörsertern Pimentkörner dazu, bringe das zum Kochen und lasse es solange sanft vor sich hinköcheln, bis der Sellerie weich ist. Pürieren. Abschmecken und zum Servieren mit ein wenig Zimt bestäuben.

Einfaches, gutes Winteressen.

Advertisements