Derzeit schaffe ich anscheinend immer nur 2 von 3 Dingen, die ich mir vorgenommen habe. Auf dem Plan für gestern Abend stand: Glitzer einkaufen, Holunderblütensirup einkochen (er hatte seit Sonnabend brav gezogen) und Essensplan für heute machen, ggf. Sachen vorbereiten. Nu, zumindest Glitzer und Sirup habe ich erledigt bekommen, das mit dem Essensplan für heute leider nicht. Nach kurzem Hin und Her habe ich mich dann entschlossen, im t room ein Sandwich zu nehmen. Ganz kurz gab es zwischendurch die Idee eines Halloumiburgers, aber da ist immer das Problem, dass mir die Menus einfach zu viel an Futter für den Mittag sind und nur der Burger ist zu wenig.
Zu meiner Freude hat der t room passend zum Sommer auch hausgemachten Eistee: sehr lecker und wunderbar erfrischend. Mein Sandwich bestand übrigens aus weißem Brot, Mayo, altem holländischen Käse, Tomaten und Rucola (das ganze wurde schön getoasted). Dazu gibt es immer ein kleines Schälchen mit Chips (Crisps), was für mich immer ein wenig merkwürdig im ersten Augenblick ist, aber einerseits folkloristisch richtig und dann auch irgendwie geschmacklich passend.

Demnächst dann wieder mit von mir handgedrehtem Essen.

Advertisements