Es war wunderschönes Herbstwetter und so gerade eben warm genug, dass ich im Garten in der Sonne sitzen konnte mit nichts wärmenderem als einem T-Shirt und ich wollte gern ein Stück Kuchen dazu haben. Eigentlich Pflaumenkuchen. Zwar gab es Pflaumen auf dem Markt, aber keine Zwetschgen und nach ein wenig hin & her habe ich mich entschlossen, ein paar Äpfel auf dem Altar des Wochenendkuchens zu opfern. Um aber nicht so viel Kuchen wahlweise einfrieren oder über die nächsten Tage essen zu müssen, sollte es ein kleiner Kuchen sein… auf jeden Fall Streusel und als Basis vielleicht Hefe? Ich habe mich auf die Suche nach Rezepten gemacht, in meinen Kochbüchern ein wenig geblättert und mich dann an die Kleine Kuchen Events der Hedonistin erinnert. Und siehe da: ich wurde fündig, zwar nicht mit einem Apfel- sondern mit einem Pflaumenkuchenrezept, aber das hält mich ja von gar nichts ab. Schon gar nicht von meinem Plan von Apfelkuchen + Sonne + Tee. Sehr angenehm an dem Rezept: es geht alles wahnsinnig schnell und einfach. Die tatsächliche Arbeit bei dem Kuchen sind 10, wenn man ein wenig langsam ist vielleicht 15 Minuten. Den Rest macht der nette Backofen für einen. Und so kam binnen einer Stunde dieser Kuchen auf den Tisch:

Und im Anschnitt:

Der Plan ist voll aufgegangen und noch besser: restliche Kuchenstücke wurden am nächsten Tag von MFH restlos vernichtet, der schon länger auf die Gelegenheit gewartet hatte, bei mir mit ein wenig Kuchen versorgt zu werden. Wunderbar. So hat sich alles gefügt.

Kleiner Apfelkuchen

20er Springform

  • 75 g Weizenmehl
  • 1/2 gestrichener TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1,5 TL Vanillezucker
  • 1/2 Zitrone,  Schale abgerieben
  • 75 g weiche Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1,5 mittlere Äpfel, geschält, entkernt und gewürfelt
  • 150 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Messerspitze gemahlener Zimt
  • 100 g weiche Butter

Springform fetten und mehlen. Ofen auf 180° vorheizen.
Aus allen Zutaten mit Hilfe eines Handmixers schnell einen glatten Teig herstellen. In die Form geben und mit den Äpfeln belegen. Die Streusel mit den Händen zusammenkneten und über den Äpfeln verteilen. Den Kuchen ca. 45 Minuten backen, aber spätestens nach 40 Minuten schauen, ob der Kuchen nicht doch schon dunkel genug ist.
Ein wenig abkühlen lassen und am besten noch lauwarm mit ein wenig Sahne oder Crème fraîche essen.

Goldenen Oktober genießen.

Advertisements