Kann wahlweise als Frühstück, Mittag- oder Abendessen eingesetzt werden. Oder als schneller Snack zwischendurch. Das ist vollkommen beliebig. Eines ist nicht beliebig: das ist ein wunderbares Essen und ich wünschte, mir hätte schon früher jemand gesagt, wie gut Hummus und Avocado zusammenpassen. Das ist wahrlich a match made in heaven. ‚Rezept‘ höre ich da. Naja. Rezept. Das ist einfach nur zusammengeschmissen, funktioniert 1a. Ich glaube, dass ich mich eine komplette Woche lang mindestens eine Mahlzeit pro Tag nur davon ernährt habe, nachdem ich diese Kombination für mich entdeckt habe.

Bastelanleitung:

Brot der Wahl toasten. Wenn es hübsch aussehen soll, dann bitte ein Rundes Stück, rindenfrei ausstechen. Mit Hummus bestreichen – ich mache meines selber, mit gekauftem geht es sicherlich auch. Dann kommt eine Avocadoschicht. Die kann einfach aus gequetschter, gesalzener Avocado bestehen oder aus einer Guacamole. Da ich hier noch nie eine gute gekaufte gegessen habe stimme ich für selbst gemacht. Und dann das Topping: Tomate. Idealiter rasch im Ofen gebacken. Dazu die Tomate halbieren, salzen, ölen und für 5-10 Minuten unter den Grill legen. Aber rohe Tomate geht natürlich auch. Gebackene schmeckt einfach besser. Und das war’s dann auch schon.

Advertisements