Ich habe vor ein paar Wochen angefangen, mich dem Spass hinzugeben, der als Crossfit bekannt ist. Und weil ich mich kenne und weiss, dass es mit Sport nach der Arbeit bei mir nicht besonders gut funktioniert (HEUTE bin ich aber zu müde. Das Projekt musste noch fertig werden. Nee, ohne Abendessen gehe ich nirgendwo mehr hin.), mache ich das morgens vor der Arbeit. Wenn ich eh schon wach bin, dann kann ich auch zum Sport gehen, zumal das dankenswerterweise um 7.00 anfängt, so dass ich dennoch gegen halb neun brav im Büro bin, was allgemein als verträglicher Bürostart angesehen wird. Das einzige Problem bei diesem Konzept ist, dass ich hin und wieder nicht in Zürich sondern am Bodensee ins Büro muss und dann dringend ein portables, fingerfoodgeeignetes und im Idealfall proteinreiches Frühstück benötige, das ich auf der laaaaangen Autofahrt zu mir nehmen kann. Das Teeproblem ist gelöst: ich nehme einfach meinen Thermosbecher. Aber das Essen selber… mein normales Bircher-Müesli funktioniert da nicht, das bekomme ich nicht schnittfest. Entsprechend bin ich dann irgendwann über meinen Schatten gesprungen und habe quasi eine bodenlose Quiche gebaut: lauter kleine Gemüse, die von Ei und Käse und Nüsschen zusammengehalten werden. Die Nüsschen sind zugegeben optional, kommen aber immer wieder gut. Die Vorteile sind überwiegend:

  • Fingerfood
  • proteinreich
  • einfach variabel
  • einfach herzustellen
  • gut vorzubereiten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bodenlose Quiche

Frühstück für 1-2

  • Butter, für die Form und zum Anbraten
  • 1 kleine Möhre, geraspelt
  • 1 kleine Petersilienwurzel, geraspelt
  • 1-2 handvoll Spinat, frisch gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen (Schalotte in Würfeln geht genausogut)
  • 3 Eier, leicht verschlagen
  • 2 handvoll Parmesan, frisch gerieben
  • 2 EL Petersilie, frisch gehackt
  • 1 -2 EL Haselnüsse, geröstet und gemahlen
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Ofen auf 180° vorheizen. Auflaufform (quadratisch, ca. 18cm Kantenlänge) leicht einfetten und mit Backpapier so auslegen, dass es an den Seiten zum Herausheben des Endproduktes reicht.
Butter in einer Pfanne schmelzen, Gemüse dazugeben und in ca. 5 Minuten sanft anbraten. Währenddessen Eier, Käse, Petersilie und Haselnüsse miteinander verkleppern. Beides miteinander vermischen und mit Salz und ggf. Pfeffer abschmecken. In die Form füllen und ca. 12 Minuten backen oder bis die Quiche gestockt, aber nicht trocken ist.
Aus dem Ofen holen, 10 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form heben. Vollständig auskühlen lassen und in 12 Streifen schneiden.

Tada: Brakfast on the run.

Frittata | Kochen für Schlampen

NB: Gemüse, Kräuter, Käse und Nüsschen sind frei wählbar und sollten sich idealiter am Vorrat orientieren. Statt Nüsschen kann auch ein Esslöffel Mehl genommen werden. Das ist eine dankbares Essen, um kleine Gemüsereste aufzubrauchen.

Advertisements