Manchmal habe ich keine Motivation am Abend noch was richtiges zu kochen und bin dann heilfroh, wenn ich noch komische Reste im Kühlschrank finde, aus denen sich schnell was zusammenwerfen lässt. Das hier ist schon 2-3 Tage (ok, Monate) her und war eine wundervolle Lösung für meinen Abendhunger, ohne dass ich richtig mitdenken musste. Sehr praktisch sowas. In einem Anfall von Wahn habe ich mir vegetarische Bratwürstchen gekauft (gab es früher gern an Heiligabend gemeinsam mit Kartoffelsalat) und die haben nach Kartoffelsalatbegleitung gerufen. Sogar ziemlich laut. Die Würstchen waren übrigens ganz okay, aber ich muss sie nicht dringend ausserhalb von Nostalgieanfällen haben.

Was mich daran erinnert, dass ich schon länger keinen Kartoffelsalat mehr hatte – wär auch mal wieder schön. Zumal es hier gerade ein wenig vor sich hinsommert und das ein gutes Essen ist, um es mit in die Badi zu nehmen. Ich gehe ja gern und regelmässig in die verschiedenen Badis und wenn es sich halbwegs einrichten lässt auch gern mehr als einmal am Tag, i.e. Mittags in die Badi beim Büro und am Abend dann im heimatlichen Dorf. Während ich am Wochenende, wenn ich nicht gerade durch die Berge stapfe oder in kleinen orangenen Autos sitze, gern den ganzen Tag am Wasser bin. Das ist immer wie ein Miniurlaub. Es führt natürlich dazu, dass mir gesagt wird, ich wäre lizard girl, ansonsten liesse es sich nicht erklären, dass ich so lange und gerne in der Sonne liegen kann. Ich bin einfach gern warm und werde in der Sonne dann träge, schläfrig und zufrieden.

Kochen für Schlampen | Einfaches Abendessen

Kartoffelsalat aus Resten

für 1

1-2 handvoll Kartoffeln, gekocht, geschält und in Stücken oder Scheiben
1/2 rote Paprika, in Würfeln
1 handvoll grüne Bohnen, gekocht
1/2 Schalotte, in feinen Würfeln
2-3 EL Mayonaise (besser Aioli), natürlich handgedreht

Alle Zutaten gut miteinander vermengen und die Würze prüfen, ziemlich sicher fehlt Salz. Am besten nun den Salat eine halbe Stunde (wer besser plant: einen Tag) durchziehen lassen.
Ggf. Protein der Wahl in der Zwischenzeit zum Garpunkt bringen.

 

Sich über ein einfaches, schnelles Abendessen freuen.

 

Natürlich lassen sich auch andere Gemüsereste hervorragend im Kartoffelsalat unterbringen. Es war nur das, was bei mir gerade noch im Kühlschrank rumlungerte.

Advertisements