Wir alle haben sicherlich eine kleine Kochbuchbibliothek daheim, aus der man dann doch immer wieder aus den gleichen 3 Kochbüchern arbeitet, weil man genau weiss, welche Rezepte drin sind und je nach Nutzungsdauer auch schon auf welcher Seite es ungefähr zu finden sein wird. Jedenfalls mir geht es so. Und so habe ich mich neulich mal hingesetzt und mich noch einmal in den Kochbüchern umgeschaut, die ich nicht so oft in die Hand nehme. Dabei raus kam ein sehr schönes Gericht aus einem Buch, dass ich zwar schon viele Jahre bei mir wohnen habe (und das mit mir von Berlin in die Schweiz ziehen durfte) aus dem ich aber dennoch bisher nicht mehr als 3-4 Rezepte ausgetestet hatte. Jedesmal fand ich die Ergebnisse gut bis sehr gut, und doch… Ich hielt es nicht unbedingt für Alltagsküche. Es handelt sich um das Buch ‚Vegetarisch vom Feinsten‚. Das Rezept dieses Mal ist schnell zusammengeworfen und gleichzeitig etwas, das man auch gut in eine Menüfolge mit Freunden einbauen kann, weil es ein klein wenig anders als die Standardpasta ist. Wir reden hier von Linguine in einer Mascarpone-Grappa-Sauce mit einer schönen Pistazien-Zitronen-Gremolata. Alles nichts exotisches, das meiste dürfte eh im Vorratsschrank wohnen und dennoch ein schöner Twist.

Mascarpone-Nudeln mit Grappa und Gremolata - Kochen für Schlampen

Linguine mit Mascarpone

für 2

175 g Linguine (oder Tagliatelle) nach Bastelanleitung knapp al dente kochen und abgiessen. Währenddessen die Sauce und die Gremolata basteln.

1 Schalotte, in feinen Würfeln
Olivenöl
75 ml Gemüsebrühe
50 ml Grappa (oder anderen Traubenschnaps)
125 g Mascarpone
1 TL frisch gepresster Zitronensaft
Salz, Pfeffer

1/2 Bio-Zitrone, Schale abgerieben
1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
25 g Pistazienkerne, mittelfein gehackt
2-3 EL Petersilie, frisch gehackt
20 g Parmesan, frisch gerieben

Schalotte im Olivenöl glasig schwitzen. Brühe und Grappa dazugeben, 5 Minuten einkochen lassen. Mascarpone einrühren und einschmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Für die Gremolata alle Zutaten miteinander vermischen.
Pasta mit der Mascarponesauce mischen, 1-3 Minuten durchziehen lassen. Auf 2 Teller verteilen und mit der Gremolata bestreuen.

Und schon steht in ca. 20 Minuten ein schönes und leckeres Abendessen auf dem Tisch. Die Pasta ist cremig und frisch zugleich.

Aufi.

Advertisements