Nicht aus diesem Jahr, aber da wieder Saison für Spargel ist, habe ich die Bilder ausgemottet. Ein sehr schöner Salat, der einfach und schnell gemacht ist und dennoch wunderbar nach Frühling schmeckt. Nachdem wir hier die letzte Woche eigentlich schon Sommer hatten, ist heute in wahrer April-Manier noch einmal der Schnee zu uns gekommen. Um so mehr freue ich mich darauf, wenn der Frühling zurückkommt und ich auf dem Markt wieder alle Zutaten für diesen kleinen Salat finde.

Wichtiger Hinweis für alle, die kommenden Sonntag noch nichts vorhaben: es ist Finale Nationale in Aproz und die Königin der Königinnen muss sich beweisen. Ich bin gespannt, ob  Frégate ihren Titel wird verteidigen können. Wer bisher nicht weiss, worum es geht: Kuhkampf im Wallis. Ja, Kühe und nicht Stiere. Und zwar gegeneinander und nicht gegen Menschen. Ich hoffe auf einen entspannten, trockenen und halbwegs warmen Sonntag. Ich schaue mir ja nach und nach alle seltsamen Rituale der Schweiz an. Mein Plan, letztes Jahr zur Basel Tattoo zu gehen ist leider nicht gelungen. Anikó konnte kurzfristig nicht und allein hatte ich keine Lust.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Salat aus Spargel, Erbse und Feta

Für 2

3 handvoll Erbsen (TK und aufgetaucht oder frisch enthülst)
1 Bund grüner Spargel, blanchiert und eher dünne Stangen
100 g Feta, gebröckelt
1 handvoll Minze, frisch gehackt
Zitronensaft, nach Geschmack
1 Schluck Olivenöl
Salz und Pfeffer
1-2 TL Nigellasaat

Alle Zutaten bis auf die Schwarzkümmelsaat mischen und abschmecken – Achtung, wenn der Feta sehr salzig ist braucht das hier fast kein Salz.
Schwarzkümmelsaat drüber streuen.

Schnelles und gutes Frühlingsabendessen. Noch ein wenig gutes Baguette und alles ist schön.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Advertisements