Mangold mache ich selten, obwohl ich ihn sehr gern esse. Neulich habe ich mich aber mal wider daran gewagt und ein nettes Abendessen aus Mangold und Pilzen gebaut. Wunderbar einfach und weil ich ein wenig Abwechslung in meinen Kohlenhydraten haben wollte, mit Weizen statt Reis oder so.

Oh – ich habe eine Nudelmaschine erworben, so dass es demnächst wahrscheinlich das eine oder andere Beispiel mit handgedrehten Nudeln geben wird. Die Kleine Prinzessin hat schon deutlich verkündet, dass sie in Bälde plant, mit mir Nudeln zu kochen.

mangold_pilze_weizen

Mangold mit Pilzen

für 2

  • 1 Tasse Weizen (Ebly oder eine andere Schnellkochsorte)
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe, in Scheiben
  • 2 EL Petersilie, frisch gehackt
  • 1 Strunk (mittlere Größe) Mangold, Blätter und Stile getrennt gehackt
  • 2 Handvoll Champignons, geputzt und gewürfelt
  • 1 Schuss Portwein
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 El Crème fraîche

Weizen mit der doppelten Menge Wasser (gesalzen oder Brühe) ansetzen, aufkochen lassen und dann ca. 15-20 Minuten ausquellen.

Petersilie und Knoblauch in der Butter andünsten. Das Mangoldsteile und Champignons dazugeben, salzen und mit dem Port ablöschen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die Mangoldblätter dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bzw. bis der gewünschte Gargrad erreicht ist. Mit Pfeffer und Crème fraîche abschmecken.

Auf Teller verteilen und sich über einen schönen Abend freuen.

Advertisements